Hallo liebe Webseiten-Besucher!

Hallo liebe Webseiten-Besucher!

1. September 2019 Uncategorized 0

In letzter Zeit gab es eine ganze Menge zu tun – neben der Arbeit auf dem Feld. Also entschuldigt vielmals, dass manches noch ein bisschen länger dauert.

Wir haben uns fest vorgenommen, unsere Internetseite weiter zu füttern.

Hier möchten wir euch vor allem erzählen, was so ansteht oder was sich so getan hat in den letzten Wochen.

Seit dem 1. Juli sind wir endlich ein Verein. Wir heißen ab jetzt SoLaWi Egg-Leo e.V.

Endlich deshalb, weil hinter so einer Vereinsgründung ganz schön viel Bürokratie steckt – vor allem, wenn man gemeinnützig werden möchte. Wir mussten eine Satzung schreiben, die dann nach mehrmaligem Hin und Her endlich den Vorschriften entsprach. Eigentlich hätten wir uns den Aufwand sparen können, denn letztendlich haben wir uns auf Abraten des Dachverbands dann doch gegen die Gemeinnützigkeit entschieden. Hinterher ist man halt doch schlauer.

Nachdem wir nun ein Verein sind, haben wir dann auch unseren ersten Artikel im Amtsblatt (Ausgabe vom 16.08.) veröffentlicht.

Darin haben wir uns einfach mal vorgestellt, damit die Leute wissen, dass es uns gibt.

Wir haben mit der Gemeinde über weitere Flächen in den Krautgärten gesprochen. Diese Flächen werden gegen eine Kaution (pro Parzelle 100€) überlassen. Und da dort noch jede Menge frei ist, könnten wir uns dort austoben. Jetzt muss weiter geplant werden. Was auf jeden Fall gut bei den Krautgärten wäre, ist, dass es dort eine Wasserversorgung gibt. Zwar wieder in Form von Handbrunnen, aber immerhin ist der Wasserpegel dort bei nur ca. 4 m und nicht wie im Hochgestade bei ca. 10 m. Außerdem ist die Qualität des Bodens dort erheblich besser als auf unserem anderen Feld. Das sollte unseren Gurken gefallen 😉

Wie immer gibt es auch einen kleinen Haken: Dort gibt es viel Unkraut (manche bevorzugen das Wort „Beikraut“, wobei wir bestimmt noch fluchen werden, denn es handelt sich um Quecke, ein fast unzerstörbares Kraut). Andererseits ist die Quecke ein Indikator für stickstoffreichen Boden – also super für den Gemüseanbau.

Was uns momentan aber am meisten beschäftigt, ist, dass unser Gärtner leider abgesprungen ist. Momentan schweben wir deshalb ein bisschen in der Luft. Wir sind aber im Gespräch mit einem Landwirt und einem Gärtnereibetrieb. Das wird wahrscheinlich aber erst langfristig klappen.

Deshalb suchen wir für nächstes Jahr einen/eine GärtnerIn, den/die wir bei uns anstellen. Hierfür haben wir auch mit den anderen SoLaWis in der Region gesprochen und sie hören sich auch um. Aber falls ihr jemanden kennen solltet, der jemanden kennt, der jemanden kennt…  dann nur her damit! Auch, wenn jemand weitere Flächen anzubieten hat, einfach melden. Wir sind auf jeden Fall zuversichtlich, dass wir das hinbekommen.

So langsam aber sicher befinden wir uns jetzt in der Planung für das nächste Erntejahr. Das bedeutet zum einen, dass wir unsere Strukturen noch weiter ausbauen müssen.

Wir wurden von einigen angefragt, ob eine Mitgliedschaft bereits jetzt schon (auch ohne Ernteanteil) möglich ist. Ja, das ist es! Unter (https://www.solawi-egg-leo.org/?page_id=125) kann man einen Mitgliedsantrag herunterladen.

Der momentane Mitgliedsbeitrag liegt bei 10€ im Monat und wird per Lastschriftverfahren eingezogen. Zur Zeit ist er noch ein bisschen hoch, aber das ändert sich, wenn die Mitgliedsanzahl steigt. Davon bezahlen wir die Versicherung, den Beitrag für den Dachverband (Netzwerk Solidarische Landwirtschaft), Steuerberater, usw.

Natürlich freuen wir uns über jede (Sach)-Spende oder auch jeden, der jetzt schon Mitglied sein möchte, denn – auch wenn wir nur eine Pauschalkaution hinterlegen müssen – Flächen kosten Geld und allgemein wird uns die Vorbereitung für das nächste Erntejahr einige Kosten bereiten (Flächenvorbereitung, Saatgut, …). Aber das ist kein Muss!!!!

Falls ihr noch irgendwelche Fragen habt, dürft ihr euch gerne bei uns melden.

Liebe Grüße

Eure SoLaWi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.